Kein Interesse an Kaninchen?



Unser Verein hat soooo viele Zwergkaninchen in Innenhaltung derzeit, aber null Anfragen. Alles Böcke - sie sind kastriert, geimpft und gesund. Vermittlung in Innengehege, nicht in Zimmerkäfige und nicht als Einzeltiere.

Seit dem ersten Lockdown wurden massig viele Kleintiere in den Zoohandlungen gekauft. Jetzt sind die Familien "versorgt" oder noch schlimmer: Es wurden echt viele ausgesetzt und die Auffangstationen sitzen auf den Kleintieren, die von ihren Besitzern in Stich gelassen wurden.


Ist es nicht langsam Zeit den Verkauf von Kleintieren in Zoohandlungen "mal eben so nebenbei" abzuschaffen? Unüberlegte Käufe, katastrophale bis keine Beratung. Den Kleintieren wird unfassbares Leid damit angetan. Viele Tiere sind falsch ernährt, sie haben kaum Bewegung, leben in Einzelhaltung und sind dadurch dann krank geworden. Einfach nur noch gruselig.

Wir haben das Jahr 2022, wie wäre es mit einer kleinen Entwicklung Richtung Achtsamkeit jedem Lebewesen gegenüber, Respekt und Empathie. Das wäre doch mal was. Einfach mal die Worte "ich, ich, ich" ,"mir" und "meins" für 4 Wochen aus dem Wortschatz und den Gedanken streichen.


Wenn jemand unseren Kaninchen oder Meerschweinchen ein neues Zuhause geben und gut für sie sorgen möchte. Wie würden uns freuen!



In unseren Pflegestellen leben:


Bock Abraxas und seine Perle Elsa

Hasenmama Ruby mit ihren 5 Teenagern (1 Bock, 4 Mädels)

Maxi 5j, Widder Pepsi ca 2-3J, Häsin Siri 1j,

Zahnproblematiker Bock Little,

Böckchen


Alaska und plus Freundin Angora-Elli.....


Plus 9 Kaninchen in Aussenhaltung im Gehege.


Sowie 9 kastrierte Meerschweinchenböcke

draußen in Gehegen, alle zwischen 1 und 3 Jahre alt



Kontakt Info@tsv-neuss.de

129 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen