Tierschutz ist kein Hobby - macht aber Riesenspaß

Das Arbeits-Leben bei den „Weidetiere Zons“ geht auch an den Festtagen weiter. Wie zum Beispiel die Klauenpflege. Diese wird meist bei Tageslicht erledigt. Aber ab und an ist es auch so das wir früh am Morgen los müssen, so wie an diesem Tag. Kommt einfach mal mit. Es ist 6:00 Uhr, kalt und leichter Nieselregen. Rein in die alten Klamotten. Kaffee gibt es später. Auf dem Weg zu der Bande noch einmal überlegt, ob alles parat liegt: Handschuh, Kopflampe, Akkuleuchten geladen? Wir haben keinen Strom vor Ort. Die kalte Luft macht wach. Und die Vorfreude die Fellnasen zu sehen tut ihr übriges. Gemächlich geht die kurze Fahrt durch unseren Ort. Alles schläft noch. Im Scheinwerferlicht des Autos ta

Kooperation mit spanischen Tierheimen

Die Futterboten und der TSV-Neuss sind zurück aus Spanien.🚐🇪🇸 3 Tage Aufenthalt mit Besuchen in 4 Tierheimen, teils 3h voneinander entfernt. Mit 3 Fahrern gings los.... 🚐 mit guter Stimmung😉 und einem voll beladenen Auto (Futter plus Sachspenden). Es war echt richtig kalt, aber die ☀ Sonne schien fast immer. Die Besuche bei unseren neuen Kontakten in Spanien: alles sehr, sehr liebevoll geführte Tierheime🌹, alle sehr serioes arbeitend😉. Alle helfen ehrenamtlich♥️. opfern sich auf und tun, was möglich ist.🐾🐾 Uns wurden einzelnd die Hunde 🐶 (gesamt etwa 250) und Katzen (60)🐱 vorgestellt, wir haben Fotos gemacht und werden jetzt Stück für Stück katalogisieren und versuchen für die T

Gefahr für Hunde: Plätzchen mit Birkenzucker

Xylit ist eine bliebte Alternative zu Zucker, die in der Weihnachtszeit gerne auch zum Backen von Plätzchen genutzt wird. Wenn Hunde diese Leckerein fressen, kann das ihr Todesurteil sein!!! Für uns Menschen ist Birkenzucker (Xylit) nicht giftig und dient als Ersatz für Zucker. Katzen sind nicht betroffen. Bei Hunden jedoch können bereits geringen Dosierungen zum Tode führen. Dies betrifft alle Lebensmitteln, die mit Xylit gebacken oder hergestellt wurden. Zwar warnen Vereine, Hundeschulen und Futtershops ausdrücklich vor Xylit aber dennoch passieren immer wieder Unfälle. Die Aufnahme führt im schlimmsten Falle zum Tode durch Hypoglomie. Darunter versteht man den den Abfall des Blutzuckersp

Sichert eure Hunde zu Silvester!

Von vielen Seiten wird man nun wieder lesen: 'Passt auf eure Hunde auf' Auch wir zählen uns dazu! Bitte passt schon vorher auf! Darauf solltet Ihr achten! Bitte leint eure Hunde ab spätestens morgen (offizieller Verkauf von Raketen und Böllern) immer an. Schon IM Haus! Legt euch Geruchsartikel eurer Hunde an: z.B. Fell des Hundes in eine Ziptüte (Gefrierbeutel), getragenes und nicht benötigtes Geschirr oder Halsband in eine Ziptüte. Am besten mit Einweghandschuhen und noch sterile Kompressen dazu. Somit hat man im Notfall etwas für den evtl. Einsatzes für einen Suchhund Bitte leint eure Hunde erst wieder IM Haus ab. Lasst sie auch nicht ohne Aufsicht/Leine in den Garten, selbst der höchste

Ein neues Zuhause für Guspi

Der Bardino-Mischling braucht dringend ein neues Zuhause. Er wurde als Familienhund vermittelt, aber die Erfahrung zeigt, dass er dem hektischen Alltag mit Menschen nicht gewachsen ist. Der spanische Rüde Guspi ist etwa 4 Jahre, 45cm Schulterhöhe und 18kg schwer. Er ist kastriert und lebt seit 1,5 Jahren in Deutschland. Trotz großer Bemühungen kommt er in seinem neuen Leben nicht zurecht. Er hat Stress im Alltag, bei Begegnungen mit fremden Menschen und äußeren Einflüssen. Dabei ist er ein neugieriger und schlauer kleiner Kerl, der schnell lernt. Aber der Hundealltag eines normalen Familienhundes ist einfach nichts für ihn. Durch den dauerhaften Stress ist er häufig krank. Dabei liebt Guspi

Pio im Glück

Das Beste Happy End ever. Der kleine Panikhund Pio kam im Januar 2018 mit den Transport aus dem Tierheim in Carmales/ Spanien nach Neuss. In seiner Pflegefamilie taute er nur langsam auf. Durch einen Zufall hat er nun sein Frauchen gefunden. Pio muss Schlimmes erlebt haben in seinem Leben. Im Tierheim lief er schreiend vor Menschen weg. Hier in Deutschland/Neuss fanden wir nach langer Suche ein Pflegefrauchen, die ihm mit viel Liebe, Zeit und Geduld zeigte, dass Menschen nicht immer böse sind. Anfangs konnte er mit dem schönen Leben nichts anfangen. Er war total überfordert und es Monate bis er halbwegs ruhig und entspannt mit Pflegefrauchen auf der Couch sitzen geblieben ist. Das Gassigehen

Weihnachtstour nach Spanien

Das Tierheim in Camarles ist leer, die Tierheimleitung ist mit ihren ca 45 privaten Hunden auf ein anderes Grundstück gezogen. So, wie 'fast geplant', Projekt beendet!!!!... aber es geht weiter...... Da wir fast allen Hunden🐶, teils Katzen🐱, ein Zuhause🏠 oder Pflegestelle♥️ schenken konnten , die im spanischen Tierheim in Camarles für unsere Vereine zur Adoption standen. In 2 1/2 Jahren haben wir den grossen, den alten, den kranken und jungen, wilden Hunden ein Ticket ins Glück schenken duerfen. 🎁Mit Hilfe von wenigen, kleinen Vereinen haben wir es sozusagen geschafft und nun wurde das Projekt beendet . Dabei war es jede einzelne Seele wert für sie zu kämpfen. 🐾🐾 Das Tierheim in Camar

Tierisches Silvester: Was Feuerwerk mit unseren Tieren macht

Alljährlich zum Jahreswechsel: Für einige Minuten des Staunens und der Freude wird der Himmel über uns mit bunten Lichterspielen explodierender Raketen erhellt, begleitet vom lauten Knallen unzähliger Böller. Was vielen Menschen Freude bereitet, ängstig viele Tiere. Bundesweit werden viele Millionen Euro für Böller ausgegeben. Sehr viel Geld angesichts der kurzen Dauer und der Vergänglichkeit des Ereignisses. Doch wie geht es unseren tierischen Freunden und Weggefährten, während der Mensch sich der Freude an der Pyrotechnik hingibt? Die meisten Haustiere, genauso aber auch Wild- und Weidetiere, reagieren stark verängstigt und suchen zitternd und wimmernd Schutz vor den unbekannten Geräuschen

Kiki leidet unter einem Tumor

Schon wieder eine Baustelle: Der Rüde Kiki, der vor 1 Woche aus Spanien ankam und blutete plötzlich am Popo. Der Tierarzt hat festgestellt, dass er einen Schleimhauttumor hat und operiert werden muss. Durch den Tumor hat Kiki nach jedem 'Klogang' einen leichten Darmvorfall. Dieser muss dann mit einem Gel wieder 'reingestülpt' werden. Dem Kleinen kann aber geholfen werden: Der Schleimhauttumor, der laut Doc meistens gutartig ist, kann operativ entfernt werden. Die OP findet in den nächsten Tagen statt. Dananch wird das entfernte Gewebe eingeschickt. Kiki geht es gut, Dienstag wissen wir mehr und natürlich sucht er nach seiner Genesung seine Für-immer-Menschen. Er ist ein lustiger 'Vogel', ein

Emil und Schneewittchen bekommen neue Unterstände

Die Weidetiere Zons haben für die beiden Rinder Emil und Schneewittchen einen neuen Unterstand bestellt. Dieser wurde jetzt geliefert und kann bald aufgestellt werden. Emil ist mittlerweile zwei Jahre alt, wiegt ca. 1000 kg und viel größer als seine Mama Schneewittchen. Die beiden hatten bisher einen selbstgebauten Unterstand. Aber da das Projekt "Weidetiere Zons" vom Tierschutzverein Neuss e.V. auch immer bestrebt ist sich weiter zu entwickeln um noch besser helfen zu können, muss etwas neues her. Die schlaflosen Nächte der Pfleger des Weideteams müssen ein Ende haben. Wenn starke Stürme über die Felder wehen ist das hier garnicht so lustig. Deshalb haben die Weidetiere jetzt die Aktion "W

© Tierschutzverein Neuss e.V.​

Vermittlung von Tieren nur über E-Mail  an den Ansprechpartner auf dem Steckbrief


Geschäftsadresse: (Achtung wir sind kein Tierheim)

Richard-Wagner-Str. 24 - 41515 Grevenbroich

 

Bankverbindung:
Commerzbank Neuss

IBAN: DE25 3004 0000 0787 7780 00 

BIG: COBADEFFXXX

Erstellt mit Wix.com